Statistiken

Über Uns - Harringay´s

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Über Uns

 

Gemeinsam besitzen wir seit 1984 Windhunde. Angefangen hat alles einmal mit der Rasse Afghanischer Windhund. Fasziniert
waren wir jedoch immer von der Rasse Greyhound. 1984 war es dann endlich soweit, wir kauften uns den ersten Greyhound. 

Den ersten Wurf planten wir dann 1991. Vater des Wurfes war Multi CH. Monarch vom Venusberg und die Mutter
CH. Stonewood Runner´s Brave Queen. 

Der zweite Wurf folgte dann 1993. Hier war der Vater CH. Stonewood Runner´s Bashful Man und die Mutter Ch. Navarro´s Bon-Bon.

Der C - Wurf ließ dann lange auf sich warten. Er fiel 1996 aus der Verbindung Clonora Rover mit Multi CH. Black Harringay.

Anfang 1999 holten wir nach 12 Jahren Überlegung unsere "zweite Leidenschaft"  einen Border Collie.

Der D - Wurf wurde nach langer und reiflicher Überlegung erst Ende 2000 geplant. Er fiel im  April 2001 aus der Verbindung
Trieste Star X Multi Ch. Harringay´s Careless Whisper. 

Der E - Wurf fiel dann im November 2002 aus Toms Blue Point X Multi Ch. Harringay´s Careless Whisper. Es wurde der
erste Wurf nach  Schönheits - und Leistungszucht des DWZRV in unserem Zwinger.

Der F - Wurf (2003) war etwas ganz besonderes. Es war der erste Border Collie Wurf. Er fiel Anfang 2003. Auch hier haben
wir das Ziel Schönheit und Leistung verfolgt. 

Der G- Wurf (2004) sollte ebenfalls ein Border Collie Wurf sein. Hier wurde ein Border Collie Rüde aus England
in unsere Zucht genommen. Mittlerweile kann man erkennen, dass hier ebenfalls unser Zuchtziel erreicht werden konnte.
Die "Kleinen" weisen Erfolge auf den Zuchtschauen und vor allem im Breitensport (Agility und Frisby) tolle Erfolge auf.

Der H - Wurf wurde nun wieder ein Greyhoundwurf. Die Planung dieses Wurfes reifte sehr schnell bei uns, da der
E - Wurf äußerst erfolgreich wurde. Es wurde derselbe Vater (Toms Blue Point) wie der des E - Wurfes.
Die Mutter ist eine Tochter der Mutter des E- Wurfes (Careless Whisper).

Der I - Wurf im Jahr 2006 wurde wieder ein Border Collie Wurf. Hier haben wir mit unserer Tonkory Belle of the Ball
und Finnegan to go from Borders Paradise die besten englischen, amerikanischen und australischen Blutlinien miteinander verpaart.
Die "Kleinen" haben die Erwartungen von uns  und die der Deckrüdenbesitzer (Fam. Karasch)  bisher erfüllt.
Sie sind alle sehr schön gezeichnet und haben ein hervorragendes Gebäude.

Der J - Wurf wurde in 2006 ein Greyhoundwurf. Mutter des Wurfes ist Dazzling Dream. Hier haben wir englische, amerikanische
und australische Blutlinien miteinander verpaart. Es sollte ein Novum in unserem Zwinger werden.
Es wurde 8 kleine Jungs geboren (Mädchen Fehlanzeige). Der Vater (Leader Dontstop) wurde zudem kurz nach
der Geburt Weltrennsieger in Ungarn. Auch dieses ist ein Wurf aus "Schönheits - uns Leistungszucht" im DWZRV.

Der K - Wurf fiel im Mai 2008. Es wurde wieder ein Border Collie Wurf. Hier haben wir unsere englische Border Collie Hündin
Belle of the Ball mit Creat N´Havoc vom Traumfänger genannt Chip gepaart.
Chip ist ein Rüde mit sehr guten Ahnen aus der Schönheitslinie. Hinzu kommt bei ihm, dass er ein ausgezeichneter Agility Hund ist.
Dieses hat er an seine Kinder weitergegeben.


Der L - Wurf wurde im August 2008 ein Greyhoundwurf. Hier haben wir CH. Eleventh Wonder mit Blue Majestic verpaart.
Der  Wurf bestach nicht nur durch seine ausgesprochene Schnelligkeit sondern auch durch das sehr korrekte Gebäude.
So erreichte Endless Love 3 Championate und wurde zudem Bundesrennsiegerin. Eleventh Wonder wurde
Dt. Schönheitschampionesse und  Landesrennsiegerin. Blue Majestic ist ein sehr erfolgreicher Rennhund aus England
mit einem ausgeglichenem Charakter und einem sehr gutem Gebäude. Er lief unter anderem im englischem Derbyfinale
und war sowohl im englischem als irischem Derbyhalbfinale.
Aus diesem Wurf ging Harringay´s Light my Fire hervor. Sie wurde u.a. Dt. Schönheitschampionesse, Championesse für Schönheit und Leistung, Verbandsrennsiegerin,
Verbandssiegerin für Schönheit und Leistung.

Im Jahr 2009 haben wir entschieden, dass wir bei der Rasse Border Collie eine Pause einlegen werden und vorerst keinen Wurf mehr planen und uns auch keinen neuen Border Collie kaufen werden. Stattdessen hat sich dann der Rudelführer seinen langjährigenTraum erfüllt. Er kaufte sich einen Cao de Agua de Portugues, auch bekannt als portugiesischer Wasserhund.

Im Jahr 2012 folgte dann der erste Wurf mit den Cao de Agua de Portugues. Da es eine neue Regelung gibt, indem mit jeder Rasse bei dem Buchstaben A angefangen werden muss, ist es der A-Wurf.

Im Jahr 2013 folgte dann unser M-Wurf. Leider wurden nur 2 Rüden und 1 Hündin geboren. Es ist wieder ein Greyhoundwurf. Mutter ist die erfolgreiche Hündin mult.Ch.Miss Harringay.
Hier haben wir als Vater Barrack Jimmy ausgewählt. Er ist ein sehr schöner stattlicher Rüde mit einem außergewöhnlichen Startvermögen.
Warten wir einmal ab, wie sie sich entwickeln.

Dann gab es ein Novum bei uns. Der N-Wurf wurde ein Greyhoundwurf der an Neujahr geboren wurde. Eltern sind unsere Dame Harringay und Endless Sky.
Endless Sky ist ein sehr ausgeglichener schöner Rüde mit einer sehr guten Abstammung.  Auch hier heißt es: Abwarten


Bei all unseren Würfen stand grundsätzlich im Vordergrund das hervorragende ausgeglichene Wesen dieser Rassen zu
erhalten. Hierbei sollte jedoch der Gedanke an Schönheit und Leistung nicht vergessen werden. Bei den Greyhounds
haben unsere Mutterhündinnen fast immer den Titel "Deutsche Schönheitschampionesse" erreicht.
Alle weisen zudem auch Rennerfolge auf.

Für uns kam nie in Frage eine Zucht nach dem Gedanken: "Schnell mal Schnell" muss "schnell" ergeben
oder "Schön mal Schön" muss schön ergeben.

Das das Zuchtziel erreicht werden kann, zeig
en uns Ch. Best Impression; CH. Careless Whisper, Ch. Endless Love, Ch. Light my Fire und
Ch.
Miss Harringay. Sie alle errangen den Titel Dt. Championesse und auch Dt. Championesse für Schönheit und Rennleistung.

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü